TRANSLATOR

Samstag, 26. Dezember 2009

MIP Herstellung Hintergrundbeleuchtung

Auf den beiden 10mm MDF Unterlagen für die PIC und FO Seite wurden mit einer gezeichneten Schablone die Teile ausgesägt, welche später von hinten mit LED's beleuchtet werden. Anschliessend wurden die beiden Holzoberflächen mit RAL 7011 Eisengrau gestrichen und die Plates von 'Opencockpits' angeschraubt.








Auf der Rückseite wurde eine 30mm dicke Schaumstoffabdeckung eingepasst. Die weissen LED's werden von hinten durch vorgebohrte 5mm Kanäle durch den Schaumstoff bis hinter die Abdeckung zur Beleuchtung der Hintergrundschriften geführt.


Bei der GPWS Anzeige wurde zudem eine gelbe LED zum Systemanzeige INOP montiert und mit der Controller-Card verbunden. Noch fehlen die drei Kippschalter mit den Sicherheitskappen sowie ein ON/OFF Schalte für den SYS TEST. Die gesamte Hintergrundbeleuchtung am MIP lässt sich zentral über ein Drehpotentiometer dimmen. So kann die Lichtstärke dem Umfeld stufenlos angepasst werden.



Mit einem zentralen Schalter wurden alle bisher verfügbaren MIP-Beleuchtungseinheiten für die SYSTEME und HINTERGRUNDBELEUCHTUNG eingeschaltet (Lights-Test). Das farbige Resultat passt zur Weihnachtszeit und fühlt sich bereits schon 'as real as it get' an: Unsere HB-W266 in LSZH RWY 28 ready for Take-off...

Kommentare:

  1. Hallo

    Sieht ja super aus! Gruesse aus Thailand.

    Nils

    AntwortenLöschen
  2. Grüezi Nils

    Danke für dein Feedback. Bis bald...

    Gruss aus dem Flusikeller

    Thomas

    AntwortenLöschen